Programm

6. Konzert

Freitag, 17. Mai 2013, 20.00 Uhr

Kaleidoscope String Quartet

Eine Musik, die in den Konzertsaal und in den Jazzclub passt

Jazzkonzert mit

Simon Heggendorn, Violine & Komposition
Ronny Spiegel, Violine
David Schnee, Viola
Bruno Fischer, Cello

KSQ groovt, schwelgt, kratzt, schreit und rockt. Kantige Grooves kontrastieren mit sphärischen Klangmalereien, und folkige Melodien stehen experimentierfreudigen Improvisationen gegenüber. Simon Heggendorn kreiert für KSQ eine ganz eigene Klangsprache, welche musikalische Grenzen erweitert und Verknüpfungspunkte zu anderen Genres sucht.

Die Welt des klassischen Streichquartett trifft auf die Welt des Jazz. «Als seien Haydn, Borodin, Brahms und Co. in eine Zeitmaschine gestiegen, um im New Yorker Nachtleben mal zünftig einen draufzumachen» schrieb «Die Südostschweiz». KSQ scheut keine Kontraste, entführt das Publikum hin und wieder in die Klangwelten, die an Debussy oder Ravel erinnern, um es dann in beinahe rock'n'roll'scher Manier wieder auf den Boden zurück zu holen.

KSQ steht für eine Musik, die dem heutigen Zeitgeist entspricht. Die durch Retrobewegungen und Modeströmungen entstehenden Kunstformen und Trends inspirieren Simon Heggendorn, in seinen Kompositionen das Streichquartett «neu» und anders erklingen zu lassen; klassisch, zeitgenössisch, modern, visionär.

Simon HeggendornRonny SpiegelDavid SchneeBruno Fischer

Simon Heggendorn, in Bern aufgewachsen, durchlief mehrere Stadien in seiner musikalischen Ausbildung. Lehr- und Konzertdiplom Violine mit Auszeichnung an der Hochschule der Künste Bern sowie Komposition und Arrangement an der Swiss Jazz School Bern ermöglichen eine vielseitige Tätigkeit. Sein besonderes Interesse gilt der Schnittstelle zwischen Klassik und Jazz. Er spielt als freischaffender Geiger in verschiedenen Orchestern, als Solist oder Gastmusiker von Projekten und Bands der aktuellen Jazzszene und setzt sich vermehrt als Komponist in Szene.

1982 in Winterthur geboren, studierte Ronny Spiegel Violine an der renommierten Yehudi Menuhin School London und an der Musikhochschule Fribourg/Lausanne, wo er 2009 das Lehrdiplom erlangte. Er war während vier Jahren Konzertmeister des Neuen Zürcher Orchester NZO. Als Solist trat er 2007, begleitet von Sinfonieorchester Nota Bene, in der Zürcher Tonhalle auf. Er ist als Stimmführer der Camerata Schweiz wie auch als Kammermusiker mit dem S-Ensemble aktiv. Mit dem Trio «Musique en route» pflegt er traditionelle Musik aus dem Osten, eine authentisch kraftvolle und gleichsam subtile Begegnung mit Musik aus dem Balkan.

David Schnee tritt als Kammermusiker und experimentierfreudiger Bratschist in Erscheinung. Nach dem Violinstudium entdeckte er sein Instrument, die Viola, und erlangte die Konzertreife an der Zürcher Hochschule der Künste. Mit dem Galatea Quartett ist er in der klassischen Szene national und international tätig. Als freischaffender Bratschist spielt er in diversen Orchestern. Engagements im Bereich der Filmmusik, der Produktion von Pop, Rock- und Theatermusik zeugen von seinem musikalisch breiten Horizont.

Bruno Fischer studierte an der Hochschule der Künste Bern bei Johannes Bühler und Conradin Brotbek. Neben einem weitreichenden Repertoire klassischer Solo-, Kammermusik- und Orchesterliteratur setzt sich der Cellist vermehrt mit anderen Stilrichtungen auseinander. Er engagiert sich bewusst in musikalisch interdisziplinären Projekten an der Schnittstelle der Klassik, des Jazz, des Pop/Rock, der elektronischen und der klassischen zeitgenössischen und experimentellen Musik.

mehr zu Kaleidoscope String Quartet

 

Konzert 1 2 3 4 5 6 7 8

zurück zum Programm 2013